Webmaster Friday – die optimale Sidebar

Die optimale Sidebar. Gibt es diese für einen Blog überhaupt? Um diese Frage dreht sich diese Woche alles bei Martin Mißfeldt von „Webmaster Friday“.

 

Die meisten Blog-Themes haben von Hause aus eine Sidebar. Es gibt eine Reihe von Features und Optionen, die man dort einbinden kann: Kategorie, Kalender, Letzte Kommentare und so weiter. Habt ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was da sinnvoll ist und in welcher Reihenfolge die Sachen erscheinen?…


Meine Sidebar ist sehr einfach gehalten. Zum einen weil ich es „noch nicht“ anders hinbekomme, aber hauptsächlich weil ich die Schlichtheit mag. Ich hätte sie schon gern etwas anders: zum Beispiel hätte ich gern eine Navigation oben über meinen Berichten und an der Sidebar „nur“ die PlugIns für Socialmedia, die Suchfunktion etc. Aber hier gibt mir mein  WordPress-Theme vor, was ich machen kann und was nicht. Vielleicht könnte ich solch eine Navigation dort einbinden, weiß aber noch nicht, wie es geht.

 

Da ich zugegebenermaßen nicht wirklich fit bin mit CSS und all dem probiere ich ab und an etwas aus, verwerfe es meist aber auch gleich wieder weil es mir zu viel wird oder es mir nicht gefällt.

 

Wie ihr sehen könnt und ich es oben schon erwähnt habe, findet ihr an der Sidebar halt meine Navigation, Links zu Facebook, Twitter und Co. und nicht viel mehr. Mir hat mal jemand geschrieben, dass er es gut findet, dass mein Blog eher schlicht ist und nicht mit Werbung und all dem überladen ist, wie man es auf einigen anderen Produkttest-Blogs vorfindet. Darauf ruhe ich mich natürlich nicht aus, nur weil es mir mal einer gesagt hat. Nein, es ist mein persönlicher Geschmack.

 

Mit den Plugins für die Socialmedias bin ich noch nicht so zufrieden. Nachdem Twitter nicht mehr im „Social Impact Widget“ funktioniert mußte ich es auslagern, hätte es aber gern wieder mit Facebook und Google+ zusammen. Da liebe ich doch sehr die „Ordnung“  und nicht dieses bunte durcheinander. Wenn ich hier etwas passendes finde werde ich dies dann auch ändern.

 

Ich bin gespannt, was die anderen Teilnehmer über dieses Thema schreiben werden. Vielleicht kann man über das eine oder andere nochmals nachdenken. Ansonsten freue ich mich einfach über jeden Leser und denke es ist für alle leicht sich bei mir zurecht zu finden.

 

wmf-125x125

 

Folge mir auf:

5 thoughts on “Webmaster Friday – die optimale Sidebar

  1. Pingback: Die optimale Sidebar

  2. Hi Kirstin,
    ein schöner Artikel und ich kann mich auf deinem Blog im jetzigen Zustand gut zurecht finden und habe keine Probleme mit der Platzierung deiner Inhalte. Ich packe viel in meine Sidebar und habe auf meinen Blogs auch noch die Footerbar, wo sich weitere Bloginhalte befinden. Das muss bei mir alles so sein und so ganz auf die Sidebar verzichten, geht bei mir ja auch nicht.

    Was ich mir hier bei dir noch gewünscht hätte, ist es das Mail-Kommentar-Abo. So wäre ich über weitere Kommentare bestens informiert und wäre auf dem Laufenden.

    • Kirstin

      Danke dir Alex für die ausführliche Beurteilung und den Vorschlag für ein Kommentar-Abo. Da ich selbst dies bei mir nicht nutze 😉 ist ja klar, ist mir das Fehlen noch gar nicht aufgefallen.

  3. Ich finde dein Design gut und mag es auch eher schlicht. Wenn man von Werbebanner und Bling-Bling erschalgen wird, dann macht es auch keinen Spaß zu lesen.

    LG

    Tina

  4. Pingback: Die Sidebar – mein Blog-Stiefkind › Saphiras World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.