Unsere Erlebnisse beim Zirkus Charles Knie

Vor kurzem habe ich Euch ja bereits den Zirkus Charles Knie vorgestellt. Unsere örtliche Wochenend-Zeitung „Die Eule“ hatte hierzu ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem sich Kinder bewerben konnten um am Tag der offenen Tür bei einer Kamelprobe dabei zu sein.

Das habe ich natürlich gern für unseren Sohn gemacht. Nachdem er in den letzten Monaten doch sehr viel durch seine Krankheiten zurückstecken mußte, hoffte ich sehr, dass er gewinnen würde. Tada … Jens hat tatsächlich gewonnen.

Zirkus Charles Knie

Foto: © Zirkus Charles Knie

 

Ich glaube, diesen Tag wird er NIE vergessen.

Unser Sohn, ganz allein mit dem Chefdresseur des Zirkus Charles Knie, Marek Jama, in der kleinen „Manege“ mit Peitsche in der Hand und umringt von riesigen Kamelen.

Hier nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an „Die Eule“ und Herrn Adolph, dem Pressesprecher vom Zirkus Charles Knie, die ihm diesen unvergesslichen Nachmittag ermöglicht haben (und mir die Fotos zur Verfügung gestellt haben).

 

Sonntag, 23. Februar 2014:

Kamelprobe

„Tag der offenen Tür“ beim Zirkus. Das ist bei uns möglich, da der Zirkus in Einbeck-Volksen sein Winteraquartier hat. Am Nachmittag gab es Tierdressuren zu bestaunen und unser Sohn durfte mitten drin dabei sein.

Kameldressur

Samstag, 15. März 2014:

Mittlerweile hatten alle Zeitungen im Umkreis über den Zirkus berichtet. Wir wußten ja bereits was auf uns zukommt: 2 Stunden atemberaubende Unterhaltung!

 

Ich lass Euch mal ein paar Bilder da, welche ich mit freundlicher Genehmigung von Herrn Adolph für diese Veröffentlichung erhalten habe. Das Copyright bei allen Bildern liegt beim ©Zirkus Charles Knie!

Raubtierdressur

Elefantendressur

Flugtrapez Flying Costa

Clown Cesar Dias

Weitere tolle Bilder findet ihr auf der Website vom Zirkus und auf der Facebook-Fanseite – klickt euch durch – hier könnt ihr auch immer sehen, wo der Zirkus gerade sein Zelt aufgebaut hat. „Wetten, dass er Euch begeistert?“

Liebe Grüße

Kirstin

 

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.