Tec.Bean EX 5000 WIFI Kamera im Test

TEC.BEAN EX 5000

Tec.Bean EX 5000 WIFI Action Sport Kamera 2.0 Zoll

bei mir im Test

 

TEC.BEAN EX 5000

Unboxing:

Die Kamera kommt mit viel Zubehör, verpackt in einem ansprechenden Karton.

 

TEC.BEAN EX 5000

TEC.BEAN EX 5000

 

Als Highlights sind dabei:

  • Unterwassergehäuse (bis 30m) mangels Gelegenheit noch nicht ausprobiert
  • Ein Universalhalter an dem sich diverse Mounts befestigen lassen z.B. Gürtelclip
  • 2. Akku, 1 Akku ist bereits in der Kamera
  • Lenkradhalter für Fahrradaufnahmen
  • Viele andere Mounts, deren Einsatzmöglichkeiten selbst ausprobiert werden müssen, das ist leider nicht selbsterklärend und geht nicht aus der Bedienungsanleitung hervor
  • Ladekabel USB auf Mini-USB
  • 3M-Klebemounts für z.B. Helmbefestigung
  • Putztuch für die Linse
  • diverse Kleinteile
  • Bedienungsanleitung auch auf Deutsch

 

TEC.BEAN EX 5000

 

Inbetriebnahme:

Die TecBean EX 5000 WiFi selbst ist sehr kompakt und durch die gummierte Ummantelung liegt sie griffig in der Hand.
Der Akku war schon vorgeladen und musste nur noch vor der ersten Inbetriebnahme 60 min. geladen werden.
Den Power Knopf vorn an der Kamera länger als 3 Sekunden drücken und die Kamera startet. Sie startet standardmäßig im Videomodus, durch weitere Betätigungen des Powerknopfs wechselt die Kamera in den Fotomodus, danach in den Bildbetrachtungsmodus und am Ende kommt man ins Menü. Durch das relativ große 2 Zoll Farbdisplay kann man das Menü gut durchgehen und die entsprechenden Einstellungen wählen. Wichtig: Hier lässt sich die Sprache Deutsch einstellen.
Auf der rechten Seite finden sich zwei Knöpfe um durch das Menü zu blättern. Jede Veränderung muss dann nur noch mit einem Druck auf den „OK“-Knopf (auf der Oberseite) bestätigt werden.

 

TEC.BEAN EX 5000

 

Um das WIFI zu aktivieren, reicht ein Druck auf den oberen Knopf auf der rechten Seite. Das Passwort lautet standardmäßig: 12345678. Nun nur noch die kostenlose APP „Youmera“ vom Playstore herunterladen und man kann das Livebild der Kamera auf dem Handydisplay ansehen. (Für IOS gibt es auch eine entsprechende App, die man kostenlos downloaden kann.) Hier gibt es aber eine leichte Latenz bei der Übertragung. Besonders hilfreich ist diese Art der Bildbetrachtung bei Kameramontagen, wo man das Display der Kamera nicht selbst sehen kann.

Videos nimmt die EX 5000 in Full HD mit 1.920 x1.080 Pixel wahlweise mit 50 oder 60 Hz auf. Fotos sind mit einer Auflösung bis zu 14 MP 4.320 x 3.240 Pixel möglich. Es lassen sich aber viele Auflösungen darunter wählen, bis zu VGA 640 x 480 Pixel.

Im Menü lässt sich ein Verwacklungsschutz aktivieren, der in der Praxis sehr gut funktioniert.

Als Speichermedium ist jede MicroSD Karte geeignet, allerdings sollte sie mindesten Class 10 unterstützen. Die Speicherkarte wird auf der linken Seite eingesteckt und sollte vorher im PC formatiert werden (FAT 32). Ebenso auf der linken Seite findet sich der Micro USB Anschluss, sowie ein Micro HDM Anschluss zur Übertragung des Bildes per HDMI an einen entsprechenden Fernseher.

 

TEC.BEAN EX 5000

TEC.BEAN EX 5000

 

Qualität:

Durch das 170° Objektiv sind die Bilder sehr weitwinklig und nehmen einen sehr großen Bereich auf, was naturgemäß bei sehr nahen Objekten dann zu Verzerrungen führt. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist ein deutliches Bildrauschen zu sehen. Bei Tageslichtaufnahmen funktioniert der automatische Weißabgleich sehr gut und die Farben werden naturgetreu dargestellt. Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut.

Die Abmessungen der EX 5000 entsprechen denen der gängigen Wettbewerber (60x42x26 mm)

Die Videoqualität ist so gut, dass es mich sehr überrascht hat und meine Erwartungen deutlich übertroffen hat. Auch schnelle Bewegungen werden ruckelfrei dargestellt.
Auch wenn ich die hochgelobte GoPro noch nicht selbst in den Händen hatte, bin ich von der Bild- und Videoqualität der EX 5000 sehr angenehm überrascht und vermisse nichts. Wenn ich dann noch bedenke, dass eine GoPro ca. 3-mal so teuer ist, ist das Preis-/Leistungsverhältnis ausgesprochen gut.

Nicht zu vergessen ist noch der 2. Akku, der serienmäßig mitgeliefert wird und dadurch Videoaufnahmen von gut 2 Stunden möglich macht.

Einziger festgestellte Nachteil ist das nach vorn überstehende Objektiv, welches bei Nichtbenutzung ungeschützt ist.
Dies ist aber bei allen Action Cams ähnlicher Bauart gleich und ich empfehle daher den Transport in einem geschützten Case. Wer mag benutzt dafür einfach das Unterwassergehäuse. Außerdem empfiehlt es sich das Objektiv einmal öfter auf Verschmutzung zu kontrollieren, damit die Bilder und Videos perfekt gelingen.

 

Für gelungene Aufnahmen vom Auto aus haben wir uns als Zubehör von Hama eine Saugnapfhalterung gekauft. Hier siehst du unsere ersten spontanen Videoaufnahmen mit der Kamera:

 

 

Preis:

Diese Action Cam kostet derzeit bei Amazon rund 93,- €. incl. eines zweiten Akkus.
TEC.BEAN WIFI Kamera direkt bei Amazon bestellen

 

 

Fazit:

Eine sehr gute Action Cam für den Normalverbraucher mit sehr guter Bild- und Videoqualität. Der ambitionierte Nutzer wird evtl. die Fehlende Slow-Motion Funktion vermissen, aber sonst auch wenig an der Kamera auszusetzen haben.
Wer schon immer mal eine gute Action-Cam besitzen wollte und nicht gleich 450,- € ausgeben möchte, ist mit der TecBean EX 5000 WiFi sehr gut bedient und wird nicht enttäuscht. Im Zubehör gibt es viele kompatible Befestigungsmöglichkeiten um die Möglichkeiten der Kamera voll auszuschöpfen. Alles in Allem eine klare Kaufempfehlung.

 

TEC.BEAN EX 5000

 

Ich hoffe dir hat unsere Bewertung dieser Kamera gefallen.

Liebe Grüße

Kirstin_

 

 

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *