Leckereien aus dem Dschungel

Wir sind große Fans von Fernsehserien wie „der Allesesser“ oder Berichte in denen die Köche in ferne Länder reisen um sich Anregungen für ihre Küche zu holen. Seien es exotische Lebensmittel, Gewürze oder auch Tiere die bei uns so einfach nicht auf dem Teller landen.

Oft habe ich schon gedacht: so eine Heuschrecke würde ich auch gern einmal probieren.

 

Ekelig? Warum? Das sieht immer so lecker aus. Frisch geröstet, mit feinen Gewürzen und alle sagen immer es sind Delikatessen und sie schmecken wirklich gut. Man mag hierbei auch an das Dschungelcamp denken, aber was die dort machen ist wirklich ekelig!

Es gibt einen Anbieter, der sich auf solche „Leckereien“ spezialisiert hat: Snack-Insects. Hier erhalte ich eine große Auswahl an Speise-Insekten und dazu viele Rezepte wie „Heuschrecken in Backteig“ oder „Pfeffer-Grillen“.

 

 

Habt ihr schon einmal Weinbergschnecken gegessen? Im Backofen zubereitet mit Kräuterbutter? Lecker – habe ich schon sehr lange nicht mehr gegessen. Früher war ich experimentierfreudiger. Wie ist es wohl, wenn man dann ein Päckchen mit all diesen Insekten erhält?

 

Dschungelade von Snack Insects

Auf den ersten Blick, so in der ansprechenden Verpackung, fand ich es erst einmal lustig. Wenn man das Röhrchen mit den Buffalowürmern dreht sieht es so aus als würden sie leben 😀

Vorstellen möchte Ich heute:

  • Buffalo-Würmer – gefriergetrocknet
  • Heuschrecken – gefriergetrocknet
  • Dschungelade – eine Schokolade mit dem besonderen Inhalt
  • Dschungelade Schokotaler
  • Insektenlutscher – mit einem kleinen Skorpion

 

All diese Insekten und noch viele mehr kann man im Shop von Snack-Insekts „Wuestengarnele“ bestellen. Zur Auswahl gibt es diese so „pur“ aber auch mit Gewürzmischungen wie zum Beispiel BBQ oder Asia, wenn man selbst keine Idee hat wie man sie würzen soll.

 

Dschungelade

Das Paket kam also an und ich dachte wirklich daran all dies auch zu probieren.

Als unser Sohn dann von der Schule kam zeigte ich ihm auch gleich „was ich leckeres für das Abendessen hatte“. Er ist ein kleiner, 9-jähriger, cooler Junge, doch mit seiner Reaktion habe ich nicht gerechet. Er hat anschließend das Mittagessen verweigert und als wir ein paar Tage später einen leckere Apfelkuchen aßen in dem eine Handvoll Müsli untergemischt war, meinte er ich hätte hier die Würmer mit eingebacken und aß somit  auch keinen Kuchen.

 

Böse Mama 😉 Den Lolli wollte er sich erst gar nicht ansehen. Irgendwie meine ich, dass es solche Lollis schon in meiner Kindheit gab. Kann das jemand bestätigen?

Naja, nun habe ich hier immer noch die Insekten liegen und umso länger ich sie mir ansehe umso weniger möchte ich sie essen. Vielleicht hätte ich sie gleich in die Pfanne geben sollen als sie ankamen?

 
gefriergetrocknete Heuschrecken

Schade ist das schon. Gerade auch, weil diese Snacks nicht günstig sind.

Wie schaut es denn bei dir aus? Habt ihr schon einmal Heuschrecken probiert?

 

 

 

 

gefriergetrocknete Buffalowürmer    Dschungelade Schokotaler    Insektenlolli

 

Probier es doch einfach selbst einmal aus – ich muß gestehen für uns ist dies leider nichts aber vielleicht hast du gerade Lust auf eine extra Portion Eiweiß? Lass es dir schmecken.

Liebe Grüße

Kirstin_

 

Folge mir auf:

3 thoughts on “Leckereien aus dem Dschungel

  1. Pingback: Werbegeschenke vom Bloggertreffen bei Nicole – Redroselove

  2. Ich mag Andrew Zimmern, aber für diese Leckereien lasse ich lieber anderen den Vortritt. 😀 Allerdings könnte ich mir schon vorstellen, dass die Krabbeltierchen richtig zubereitet auch gut schmecken könnten – wenn da nicht die Hemmschwelle wäre. 🙂 Blöde Erziehung. 😉

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.