Ich schwöre auf die Sonnenschutzmittel von Rossmann – Sun Ozon

Die Sonnenschutzmittel von RossmannProduktwerbung

 

„Ihr seid ja gar nicht braun geworden ?!“ Diesen Spruch dürfen wir uns oftmals nach unserem Kroatien-Urlaub anhören. Na und? Dafür ist unsere Haut gesund!

Jedes Jahr sehen wir im Urlaub Menschen die anscheinend keine Angst vor Hautkrebs haben. Vorher gibt es tiefbraune, faltige, lederne Haut – ich find´s nicht schön.

 

Wir nutzen Sonnencremes

Ich habe in den letzten 10 Jahren einige Sonnencremes verschiedenster Hersteller ausprobiert. Unser Sohn hat eine sehr helle, fast weiße Haut. Im Kleinkindalter hatte er dazu rötliche Haare (dies hat sich zum Glück verwachsen 😉 ) aber dadurch kann man sich vorstellen, wie hell und empfindlich seine Haut ist.

Als Baby und als Kleinkind wollte ich natürlich absolut vermeiden, dass unser Sohn einen Sonnenbrand bekommt. Hierfür kaufte ich extra in der Apotheke ein. Hier wurde mir „Ladival“ empfohlen. Mit einem Preis von über 10,- € pro Flasche sehr teuer, aber ich wollte den besten Schutz für mein Kind. Für einen Urlaub in Kroatien (oder allgemein im Süden) kann ich sie aber leider nicht empfehlen. Dazu lässt sich diese Sonnencreme auch nur sehr schwer verreiben, was mir so gar nicht gefiel.

 

Später wählte ich die Cremes von Nivea. „Nivea ist gut“ dachte ich immer – die Flaschen stehen in jedem Supermarkt, in jeder Drogerie. Auch diese Sonnencremes, mit hohem Lichtschutzfaktor extra für Kinder, nützten kaum etwas. Unser Sohn bekam Sonnenbrände, durfte nicht baden, nicht in die Sonne – kein schöner Urlaub.

 

 

Aber welche Sonnencreme schützt uns wirklich?

SunOzon von Rossmann

Seit ein paar Jahren verwenden wir ausschließlich die Sonnencremes und -lotionen „Sun Ozon“, die Eigenmarke von Rossmann. Gerade jetzt wo unser Sohn älter wird habe ich nicht mehr die Kontrolle darüber, dass er sich viel im Schatten aufhält. Aber diese Sonnencreme schützt hervorragend – auch beim Baden. Ich muß keine Angst mehr haben, wenn er nachmittags bei einem Freund zum Spielen verabredet ist und die Sonne vom Himmel brennt. Gut eingecremt ist die Haut auch nach einem langen Nachmittag im Freien nicht rot.

 

Welchen Lichtschutzfaktor braucht mein Kind?

SunOzon 50+ für Kinder

Ich habe einmal gelesen, dass ein Lichtschutzfaktor von 50 (dies ist oft bei den Kindercremes angegeben) gar nicht erreicht wird. Gerade aus diesem Grund wähle ich immer den höchsten Schutz, denn ich weiß nicht ob die Angaben mit LSF 30 stimmt. Wichtig ist auch, sich und die Kinder immer gründlich und nicht zu dünn einzucremen.

In Deutschland wirkt die Sonne nicht so stark auf unsere Haut ein. In Kroatien wo wir immer unseren Urlaub verbringen (wie auch in Italien, Frankreich etc.) sieht es ganz anders aus. Ich selbst bekomme bereits nach wenigen Tagen eine Sonnenallergie, mein Sohn seit 2 Jahren auch. Daran sehen wir schnell, dass die Sonnenstrahlen viel intensiver sind.

 

Ganz wichtig für alle Sonnenanbeter:

– auch Sonnenschirme lassen die schädlichen UV-Strahlen durch – vor allem die günstigen Werbeschirme, die man an Bars und Restaurants vorfindet

– Kleidung schützt ebenfalls nicht vor der Sonneneinstrahlung. Ein dünnes, weißes T-Shirt lässt die Strahlen fast ungefiltert hindurch, besonders wenn es nass ist.

– Nachcremen verlängert nicht den Sonnenschutz der Creme! Aber nach dem Baden im Pool oder im Meer unbedingt nachcremen. Auch wenn die Sonnencreme „wasserfest“ ist, wird ein Teil durch das Abtrocknen mit dem Handtuch wieder abgerieben.

– Vorbräunen auf der Sonnenbank verhindert keinen Sonnenbrand, da die Solarien mit UVA-Strahlen bräunen, den Sonnenbrand bekommen wir aber durch die UVB-Strahlen.

– Sonnenmilch, Sonnenlotion etc. schützt nicht vor einer Sonnenallergie

 

Für die Erfrischung nach dem Sonnenbad und anschließendem Duschen hat Rossmann natürlich auch eine Apréslotion im Angebot. Zur Zeit findest du diese im  hübschen Sommerdesign.

SunOzon Apreslotion

Ich wünsche Dir und uns noch einen schönen Sommer. Irgendwann wird er ja wohl noch kommen – ich glaube fest daran auch wenn wir heute am 22.06. „nur“ 13° Tagestemperatur und viel Regen hatten.

Liebe Grüße

Kirstin

 

.

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.