Heute gab es Spaghetti mit Barilla i Pesti

Barilla i Pesti Pomodori Secchi

was für ein Name.

 

 

Barilla

 

 

Gestern kam bei mir ganz überraschend ein Gewinn von Barilla an und da ich mir noch nichts weiter überlegt hatte und mein Sohn begeistert war gab es heute Spaghetti (schreibt man das überhaupt noch so? Egal!)

 

 

 

 

 

Ich hatte ja schon öfters fertige Nudelsoße in diversen Boxen und muß gestehen, dass ich noch keines ausprobiert habe. Normalerweise mache ich meine Soße selbst. Gut, mit einer Fertigtüte, aber dazu kommen dann immer noch Tomaten, Gewürze, Käse, Milch oder ähnliches. Wir lieben Soße und davon muß es immer ein bischen mehr sein.

 

Auf dem Glas dieser Fertigsoße steht nicht, wie man sie zubereiten soll also habe ich sie einfach in einen Topf gegeben und erhitzt. Dann auf die Nudeln gegeben und fertig. Wow, ganz schön trocken. Also habe ich noch etwas Milch dazu gegeben, man muß es doch auch essen können 😉

Geschmacklich ist das Pesto erst gut – mein Sohn sagte auch erst „lecker“ aber wenn man die Portion aufißt merkt man, dass man es nicht nochmals haben muß. Mehr kann ich dazu eigentlich nicht schreiben.

 

Barilla

 

Kalorienangabe pro 100g: 336 kcal / 1390 kJ

Zutatenliste: Sonnenblumenöl, Tomatenfruchtfleisch 28,5%, Tomatenmarkkonzentrat 8%, halbgetrocknete Tomaten 7,5%, Kartoffeln, getrocknete Tomaten 4,5%, Molkepulver, div. Gewürze

Da an erster Stelle immer die Zutat mit dem meisten Anteil steht ist verdammt viel Öl in diesem kleinen Gläschen 😉 Nur mal so am Rande.

 

Dies ist aber nun nur unser ganz eigenes Urteil. Wir hatten ein Glas und haben es aufgegessen. Weitere Meinungen wären schon interessant. Habt ihr die Barilla Soßen schon probiert? Kauft ihr sie regelmäßig?

 

 

.

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.