Granini Apfel und Kirsche – enthält zu viel Zucker!

 

Granini Apfel und Kirsche gehören einfach zusammen, genauso wie Adam und ….

Das war die Frage auf der Granini Facebook-Seite. Die Lösung war natürlich nicht schwer und mir wurde eine Flasche Apfel/Kirsche zugeschickt.

 

Granini

 

Dies ist eine Sorte, aus einer riesigen Auswahl an Fruchtsäften von granini.

 

Apfel/Kirsch – Zutatenliste (Fruchtgehalt: mindestens 60%):

  •  Apfelsaft aus Apfelsaftkonzentrat (38%)
  •  Wasser
  •  Kirschsaft aus Kirschsaftkonzentrat (20%)
  •  Zucker
  •  konzentrierter Holunder- und Zitronensaft

Nährwerte je 100 ml:

    • Brennwert 45 kcal/190 kJ
    • Kohlenhydrate 10,7 g (davon Zucker 10,1 g)

 

Und das ist der Punkt, den ich bemängele: Warum muß in Fruchtsaft so viel Zucker zugegeben werden?

Foodwatch hat CapriSonne erst vor Kurzem den „Goldenen Windbeutel“ verliehen. Gut hier war es, weil CapriSonne aggressiv damit wirbt,  wie gesund das Getränk für Kinder ist und in Wirklichkeit ist viel Zucker enthalten. Zitat: „Capri-Sonne (in der Geschmacksrichtung Orange) enthält pro 200-Milliliter-Beutel umgerechnet sechseinhalb Stück Würfelzucker und damit mehr als ein gleich großes Glas Fanta Orange.

Das ist hier nichts anderes, nur dass keine Werbung direkt an Kinder gerichtet stattfindet.

Ich trinke nur selten Fanta, Cola etc. weil ich nicht so viel Zucker „trinken“ möchte und verdünne aus diesem Grund schon alle Säfte mit Wasser.

Hier sollten die Hersteller wirklich einmal umdenken, denn Kindergetränke kaufe ich nicht mehr – bei granini denke ich, ich tu meinem Sohn und mir etwas Gutes und es ist auch nur ein Dickmacher, wenn man mal auf die Zutatenliste schaut.

 

Fazit: schmeckt lecker und ist mit Wasser verdünnt ein guter Durstlöscher. Abwertung erfolgt aufgrund der Zuckerzugabe.

 

Befriedigend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.