Eucerin Aquaphor – Hilfe bei geschädigter Haut

Eucerin Aquaphor –

noch ganz neu auf dem deutschen Markt

 

Eucerin Aquaphor

 

Mein Sohn hat seit einiger Zeit leichte Bläschen an den Handinnenflächen und die Haut an den Fingerkuppen ist nicht intakt, sie löst sich und ist trocken. Ich weiß nicht, ob dies mit an seiner nun schon seit Monaten anhaltenden Autoimmunerkrankung liegt, aber ich möchte ihm natürlich gern helfen. Kinder sind wie sie sind, man kann ihnen jeden Tag aufs neue sagen, dass sie dort nicht dran herumpulen sollen – sie machen es trotzdem 😉 . Von daher habe ich mich sehr gefreut, als ich das Angebot von Eucerin®  bekam die neue Hautpflege Aquaphor zu testen.

Eucerin2

 

Die „Creme“ ist eher eine Salbe und sieht ähnlich aus wie Vaseline. Bei exrem rauher Haut, wie bei mir an den Händen, läßt sich sich ein bischen zäh verteilen. Man merkt aber gleich eine Entspannung der Haut. Direkt nach dem Eincremen hat man einen Fettfilm auf den Händen wo ich erst dachte, dass das so bleibt als Schutz. Sie zieht aber vollständig ein und die Haut sieht jung aus (kann ich die Creme auch als Gesichtscreme nutzen?).

An kleinen Stellen wie den Fingern meines Sohnes läßt sie sich problemlos verteilen. Das Ergebnis der Pflege und Heilung sieht man schon nach wenigen Tagen. Die Haut erholt sich und bleibt intakt.

 

Den größten Erfolg sieht man aber bei meine Mutter. Ich hatte 2 Tuben erhalten und eine davon gleich weiter geben.

Aufgrund von langzeitlicher Kortisoneinnahme neigt meine Mutter zu Blutergüssen unter der Haut und zu einer dünnen, trockenen Hautschicht, die schnell einreißt. Nach nur ein paar Tagen eincremen berichtet sie mir, dass sich die Blutergüsse viel schneller auflösen und die Creme der Haut selbst sehr gut tut. Sie hat auch voher ihre Haut auf Anraten des Arztes viel eingecremt um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und damit sie elastisch bleibt. Mit der Aquaphor Hautpflege sieht sie nun schon nach so kurzer Zeit eine erhebliche Verbesserung des Hautbildes. Ich freue mich, dass ihr mit dieser Creme so gut geholfen wird.

 

 

Anwendungsgebiete laut Hersteller:

  • beruhigt und schützt extrem trockene, rissige Hautareale
  • zur vorbeugenden bzw. intensiven Pflege strapazierter Hände (z.B. durch beruflich bedingtes häufiges Händewaschen oder durch Gartenarbeit, Kontakt mit hautirritierenden Substanzen)
  • bei oberflächlichen Verletzungen (keine offenen, nässenden oder blutende Haustellen!) z. B. Schürfwunden nach einen Fahrradsturz, Kratzspuren der Katze
  • zur Pflege trockener Haut bei Babys – auch im Windelbereich einsetzbar

 

Die neue Hautpflege soll der geschädigten Haut helfen sich schneller zu regenerieren und dieses Versprechen hält die Creme. Die Haut wird weich und erholt sich wesentlich schneller als mit einer einfachen Feuchtigkeitscreme. Ich hatte bislang auch noch keine Handcreme gefunden, die meinen rauen Händen im Winter hilft. Nun ist die Haut meiner Hände nicht nur angenehm weich, sie sieht auch gleich wieder viel jünger und gesünder aus und das schon nach einmaliger Anwendung (mittlerweile nutze ich sie täglich).

Ich kann diese Creme wirklich jedem empfehlen. Erhältlich ist die Tube mit einem Inhalt von 40 g  ab 01. März 2014 zum Preis von ca. 9,90 € (UVP des Herstellers).

 

 

.

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.