Dr. Oetker Blechkuchen – Russischer Zupfkuchen


Weil ich es einfach nicht lassen kann, habe ich jetzt noch den Blechkuchen „Russischer Zupfkuchen“ von Dr. Oetker getestet. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich „früher“ öfter mal einen russischen Zupfkuchen gebacken habe. Ist lange her und sollte ich vielleicht mal wieder machen.

Aber jetzt habe ich mir erst einmal den fertigen Blechkuchen gekauft, weil ich seit meinem Test vom „Stracciatella Brownie“ total angetan bin von diesen Kuchen.

 

Dr.Oetker_Zupkuchen

 

 

Die Verpackung ist irgendwie verlockend. Die Farbe leuchtet mich schon an, wenn ich zwischen die Regalreihen gehe und schwubs, ist der Kuchen im Einkaufswagen. Ich kann da wirklich nichts dafür 😉

 

Also, ich weiß, wie ein „Russischer Zupfkuchen“ schmecken sollte. Nach Quark, und Schoko und lecker.

 

 

 

 

Wenn man davon absieht, dass dieser Kuchen sehr flach in der Schale ist, also nicht in einer höheren Springform gebacken, ist er sehr gut gelungen. Der Kuchen schmeckt nach Quark, so wie es sein soll. Ich finde auch diese Variante echt lecker und wenn man ihn dann noch im Angebot kauft ist er mit 1,49 € auch super günstig. Kauft Euch mal ein Stück Kuchen beim Bäcker, dann wisst ihr was ich meine 😉 Hier bekomme ich drei schön große Stück raus und alle sind am Sonntag Nachmittag glücklich, wenn ich wieder keine Lust/Zeit zum Backen hatte.

 

Dr.Oetker_Zupkuchen1

 

 

 

 

 

.

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.