Der Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

Produkt-Werbung

Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

Der Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

 

Philips hat erneut Tester für einen Rasierer gesucht und dieses Mal durfte mein Bruder testen. Ich veröffentliche natürlich gerne den Bericht auf meinem Blog.

 

 

Lieferumfang:

– Philips AquaTouch Rasierer mit MultiPrecision-Klingensystem
– Präzisionstrimmer
– Kunststoff-Abdeckung für das Klingensystem
– Ladekabel
– Anleitung in Bildform

Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

 

Erster Eindruck

Der Rasierer macht einen guten Eindruck und liegt zunächst gut in der Hand. Er lässt sich mit den beweglichen Scherköpfen sehr gut über das Gesicht bewegen.

 

Ergebnis der Rasur

Die erste Aufladezeit beträgt eine Stunde. Die runden und beweglichen Scherköpfe rasieren ganz ordentlich, wenn der Haarwuchs nur einen Tag alt ist. Bei längeren Haaren, wie bei dem sogenannten „Dreitagebart“ hat der Rasierer aber leider etwas Mühe und man muss mehrmals über die Haare gleiten. Dies kann für Menschen mit einer empfindlichen Haut zu Hautirritationen führen.
Als Elektro-Nassrasierer kann ich den Philips AquaTouch leider nicht empfehlen, da dieser auch hier nicht alle Haare sauber erwischt. Dies sieht man aufgrund des Rasierschaums nicht gleich, erst nach der gründlichen Reinigung des Gesichts, hier ist eine Nachrasur (mit einem Nassrasierer) erforderlich. Auch fehlt dem AquaTouch eine griffigere, rutschhemmende Fläche. Bei der Nutzung mit Rasierschaum kann einem dieser bei unachtsamer Nutzung leicht aus der Hand rutschen.
Das Gerät kann nicht über den Netzstrom betrieben werden, wenn der Akku leer ist. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, da der Rasierer auch unter der Dusche genutzt werden kann.

 

Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

 

Die Reinigung

Der Rasierer zeigt nach dem Ausschalten an, ob eine Reinigung erforderlich ist. Hierfür klappt man die Scherköpfe nach oben und spült sie unter fließendem Wasser einfach ab.

Die Ladezeit

Eine Vollaufladung dauert eine Stunde für eine Nutzungsdauer von 45 min. Für eine einmalige Rasur ist der Rasierer bereits nach 5 min. aufgeladen.

Das Zubehör

Bei diesem Modell ist ein Präzisionstrimmer enthalten. Dieser kann ganz einfach gegen die Scherköpfe ausgetauscht werden und arbeitet sehr präzise.
Leider ist kein Reiseetui oder ein kleiner Schutzbeutel enthalten, welcher den Rasierer auf Reisen zusätzlich in der Tasche schützt.

 

Philips S5420/06 Series 5000 AquaTouch

 

 

Fazit: Der Rasierer ist bedingt zu empfehlen. Die Rasur dauert länger als bei den Top-Modellen von Philips, da die Scherköpfe nicht so sauber und präzise arbeiten und man für eine gründliche Rasur einige Zeit benötigt. Dafür ist dieser aber auch im Preis deutlich günstiger.
Die Reinigung ist sehr einfach und der Präzisionstrimmer arbeitet sehr gut.

Mein Mann hat sich Anfang des Jahres für das „Top-Modell“ von Philips entschieden. Dieser ist zwar deutlich teurer, aber er ist noch immer begeistert von seinem Philips Nass-/Trockenrasierer Series 9000 S9031/12.

 

 

.

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.