Backe, backe, brandnooz – die Backbox 2014

Die erste Brandnooz Box die ich bestellt habe war die Backbox im Dezember vergangenen Jahres. Darin enthalten waren unter anderem ein Päckchen Sanella (die kaufe ich eh immer zum Backen), Profi-Backmehl (das kaufe ich nun auch immer, wenn es ein „guter Kuchen“ werden soll), eine Fertigmischung für Milka-Muffins schon sehr oft nachgekauft, da sie „süchtig“ machen), der Rest wurde auch aufgebraucht.

Somit war ich jetzt unheimlich gespannt was wohl in der aktuellen Backbox 2014 drin sein wird und Brandnooz hat mich nicht entäuscht !

 

Leider habe ich gar kein Foto beim Öffnen der Box gemacht, also stell ich Euch gleich mal die einzelnen Lebensmittel vor:

Goldpuder Mehl für Hefeteig

 

Das Premium-Mehl für Hefeteig aus dem Haus Goldpuder

Diesen Hersteller kenne ich nicht, aber wie weiter oben schon geschrieben, verwende ich gerne spezielles und „gutes“ Mehl zum Backen. Ich habe auch schon Plätzchenmehl im Regal und freue mich nun dieses auszuprobieren.

Erhältlich bereits seit August 2012 für 1,79 € (1 kg)

 

 

 

 

 

Backmischung für Scones

 

Juchem Backmischung für Scones

Auch super! Ich lese meinem Sohn seit einiger Zeit abends eine Buchreihe vor, in dem es um Kinder geht die oft am Nachmittag „Scones“ essen. Wir konnten uns nichts darunter vorstellen und dürfen sie nun selbst backen. Noch nie im Geschäft gesehen, habe aber auch noch nie danach gesucht – aufregend 🙂

Erhältlich bereits seit November 2010 für 1,75 € (500 g)

 

 

 

 

 

Kölln Flocken mit Schoko

 

Kölln Flocken &

Hatte ich bereits einmal drüber berichtet. Wa meint ihr, wie lecker diese Flocken in frisch gebackenen Waffeln schmecken – mjam 🙂 Dabei lag ein Rezeptheftchen, da werde ich wieder einiges von ausprobieren, ich habe schon mehrere aus dem Hause Kölln.

Erhältlich seit Februar 2013 für 1,99 € (325 g)

 

 

 

 

 

 

Stevia

 

Nevella Stevia – Kristalline Streusüße

Jedes Jahr aufs neue überlege ich, ob ich überhaupt Weihnachtskekse backen soll. Es macht Spaß und sie sind lecker, machen aber auch dick. Da wir soetwas am Besten gar nicht im Haus haben sollten backe ich seit 2 Jahren nur sehr sparsam und auch nur einmal bis sie aufgegessen sind. Diese Stevia-Süße kommt wie gerufen. Ist allerdings sehr hochpreisig, auf der Verpackung steht es ist zu verwenden wie Zucker – da bräuchte ich dann schon einige Tüten von.

Erhältlich seit März 2014 für 4,99 € (300 g)

 

 

 

 

Sojola Sojamargarine

 

Sojola Streichfett

Die zu 100% vegane „Backalternative“ zu herkömmlicher Butter oder Margarine. Kann man ja mal probieren.

Erhältlich ganz aktuell seit November 2014 für 1,49 € (500 g)

 

 

 

 

 

 

Jules Mumm, Ovomaline, Hellmi Brotaufstrich

 

Hellmi Invertzuckercreme

Eine süße Mischung aus Zucker und Honig, werde ich morgen gleich mal testen.

Erhältlich seit Oktober 2014 für 1,39 € (250 g)

Jules Mumm Fruit & Sweet

Eine leichte und süße Variante des Klassikers

Erhältlich seit Sommer 2013 – keine Preisangabe da Sondergröße mit 200 ml

Ovomaltine Schokolade

Nachdem ich den Ovomaltin Brotaufstrich in den Abfall gegeben habe werde ich diese Schokolade nicht anrühren. Das ist eine absolute Geschmackssache, aber auch eine enorm teure!

Erhältlich seit Oktober 2006 für 2,49 € (100 g)

 

 

Somit hatte diese Box einen Wert von über 17,50 €. Ich kann mit allem etwas anfangen und finde die Box toll. Weiterempfehlen kann ich sie euch leider nicht, da sie restlos ausverkauft ist. Jetzt müssen wir uns laut Brandnooz erst einmal 3 Monate gedulden, bis wieder eine Themenbox angeboten wird.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch und viel Spaß beim Keksebacken!

 

.

Dies war nun erst einmal

Folge mir auf:

One thought on “Backe, backe, brandnooz – die Backbox 2014

  1. Hi Kirstin,
    eine nette Box und den Sekt wirst du während dem Backen genießen oder? *lach*

    Den hätte ich letztens wohl gebraucht dann hätte ich eine Ausrede gehabt warum ich aufs Backpulver vergessen habe.

    Finde die Box jetzt ganz Ok obwohl umhauen tut sie mich nicht um ehrlich zu sein.

    viele Grüße Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.