Avery Zweckform – Chronobook Buchkalender

Avery Zweckform Chronoplan1

Produktwerbung

 

Ich wurde bei Avery Zweckform als Qualitätstesterin für ein Chronobook ausgelost. Für meine Beurteilung habe ich den Buchkalender „Mini White Edition“ erhalten.

 

Die neuen Chronobooks – die ersten Buchkalender von Chronoplan mit allen Elementen für ein perfektes Zeitmanagement: Ziele definieren, Prioritäten setzen und übersichtlich planen. Das neue Chronobook ist in 2 schicken Editionen, jeweils mit Tages- oder Wochenplan erhältlich.

 

Der Umschlag besteht aus einem Softcover mit Leinenprägung das Papier im Inneren ist leicht cremefarbig. Mein Buchkalender ist leider für das Jahr 2015 welches ja nun schon (aus meiner Sicht für einen Kalender) fast vorbei bei ist. Der Einband ist schlicht weiß, erhältlich sind diese Kalender aber auch in schwarz, flieder, taupe und mint.

 

Der Mini-Kalender hat geschlossen die Maße 95 x 140 mm und enthält als Einteilung jeweils über zwei Seiten einen Wochenplan. Er wird mit einem Verschussband gehalten, hat an der Seite einen Stifthalter und im Inneren ein schwarzes Einmerkband.

 

Avery Zweckform Chronoplan2

 

Das Format dieses Mini-Chronobooks ist sehr praktisch für die Handtasche. Das Design ist mir allerdings ein wenig zu schlicht. Ich mag es, wenn mein Kalender farbig oder vielleicht auch bunt bedruckt ist.

 

 

Zum Eintragen von Terminen etc. stehen mir pro Tag sieben Zeilen zur Verfügung. Daneben kann ich die Uhrzeit bzw. den Zeitbedarf eintragen, erledigte Termine abhaken und unter „ABC“ nach Prioritäten ordnen.

A steht hier für sofort, B = später und C = deligieren.

Diese Einteilungen sind eher für Geschäftsleute gedacht. Vielleicht nicht unbedingt für eine Mutter die ihre eigenen Termine, sowie die des Sohnes und des Mannes einträgt.

Auf dem Blatt oben links ist jeweils eine kleine Monatsübersicht, auf der rechten Seite ein Feld in welches ich meine Wochenziele eintragen kann.

 

Avery Zweckform Chronoplan3

Preislich liegt dieser Kalender bei knapp 10,- €.

 

Fazit: Ein kleiner Kalender mit schlichter Optik (zumindest mit dem weißen Einband) und geschäftsmäßiger Einteilung. Leider nichts für mich. Preislich nicht gerade günstig.

Ein bisschen entäuscht war ich auch darüber, dass wir Tester einen Kalender von 2015 erhielten und keinen aktuellen für 2016.

 

.

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.